Bild1
Universität Siegen
Kulturwissenschaftliches Forschungskolleg "'Medienumbrüche"
SFB/FK 615
57068 Siegen
Tel.:+49(0)271/740-2411
Fax:+49(0)271/740-2731
leschke@medien-peb.uni-siegen.de
 

apl. Prof. Dr. Rainer Leschke

Jahrgang 1956. Studium der Germanistik und Philosophie an der Ruhr-Universität Bochum. Promotion 1986 mit einer Arbeit zu hermeneutischen Reaktionen auf den Poststrukturalismus. Seit 1990 wissenschaftlicher Koordinator des Siegener Medienstudiengangs. Habilitation 1998 (Neuere deutsche Literaturwissenschaft / Medienwissenschaft) mit einer Arbeit zu Reproduktionszyklen der Literatur.

Seit Beginn der 1990er Jahre Verlagerung der Forschungsaktivitäten von Fragen der Wissenschaftstheorie der Geisteswissenschaften in Richtung medienwissenschaftlicher Fragestellungen. Einen besonderen Forschungsschwerpunkt stellen dabei die systematischen und wissenschaftstheoretischen Probleme der Medienwissenschaften, zentrale Aspekte der medienwissenschaftlichen Selbstreflexion sowie die Probleme der Ausdifferenzierung eines medientheoretischen Wissenssystems dar. Darüber hinaus bilden die normativen Funktionslogiken der Reproduktion von Mediensystemen sowie deren theoretische Reflexe in Gestalt von Medienethiken einen weiteren zentralen Gegenstandsbereich. Auf dieser Grundlage haben sich sukzessive Fragen medialer Narrationsstrukturen sowie Fragen der Medienästhetik und Medienmorphologie zu weiteren Forschungsschwerpunkten entwickelt.

U
@

Valid XHTML 1.1