Mediengeographie

Theorie – Analyse – Diskussion

Herausgeber:
Jörg Döring, Tristan Thielmann
Autoren:
Jörg Döring, Jens Schröter, Erhard Schüttpelz, Tristan Thielmann, Stuart C. Aitken, James Craine, Jeremy W. Crampton, Mike Crang, Eric Gordon, Wolfgang Hagen, Tom Holert, Albert Kümmel-Schnur, Bruno Latour, Lev Manovich, Scott McQuire, Judith Miggelbrink, Rolf F. Nohr, Lisa Parks, Paul Reuber, Marc Ries, Saskia Sassen, James Schwoch, Anke Strüver, Paul Virilio, Annette Vowinkel, Sven Werkmeister, Stefan Zimmermann

Transcript, Bielefeld 2009
ISBN-Nr.: 978-3-8376-1022-2

Geoweb, Google Earth, GPS und Satellitenblick: Medien bringen den Raum nicht zum Verschwinden, sondern reorganisieren ihn auf soziotechnische Weise. Die Orte unserer Lebenswelt sind nur mehr als medialisierte zu denken. Was heißt das für uns als Bewohner des Raums? Wie verändern Geomedien unsere Weltanschauung? Humangeographie entdeckt die Medien, Medienwissenschaft den Raum. Mediengeographie untersucht medial erzeugte Geographien. Dieser Band bildet erstmals ab, wie sich an der Schnittstelle von physischem Raum und immateriellem Zeichen/Code ein gemeinsames, neues Forschungsfeld etabliert hat.

Leseprobe




Publikationen

U
@
Valid XHTML 1.1 Valid CSS!